Paganini´s...

Motto von Paganini, dem Kater:
"Es lebe die totale Subjektivität des Feuilleton!"

Redaktion: www.paganinisberlin.de

Wegen anderer Projekte kann das Blog zur Zeit leider nur unregelmäßig "bespielt" werden!

Donnerstag, 23. Juli 2020

Kurzes Poem


GEWIDMET


Düster und schön - will ich vergehn. Wie Du damals, als ich Dich fand.
Schlafend im Leben. 
Kann nie vergessen - will nicht vergeben.

Die grausige Tat. Die Du mir schuldest, lebendig im Tod. 

Wache ich auf. Wache ich. 
Wache über Dich. 

Du wachst nicht mehr auf.
Und bist schön raus.

Wie ein Abzählreim.




Wir, die Paganini´s, machen vermutlich mal wieder Sendepause auf dem Blog bis Ende August.
Auch wir müssen für Geld arbeiten.

Halten Sie bis dahin die Ohren steif und seien Sie glücklich. Miau!

Keine Kommentare:

Kommentar posten