Paganini´s...

Motto von Paganini, dem Kater:
"Es lebe die totale Subjektivität des Feuilleton!"

Redaktion: www.paganinisberlin.de

Wegen anderer Projekte kann das Blog zur Zeit leider nur unregelmäßig "bespielt" werden!

Dienstag, 21. April 2020

Die wunderbare Video-Konferenz...

der Paganini´s

Literatur-Freunde, zur Zeit durch Social Distancing getrennt

Boncuk, der Kater (B.d.K.), im Bild zu sehen mit Nasen-Mund-Schutz:

Hallo, Ihr meine Täubchen.
Wir lassen uns von diesem Dingens, diesem virulenten Bakterium, diesem außerirdischen Floh doch keine Flöhe ins Fell setzen, oder wie sieht´s aus bei Euch Beiden? Hehe!

Pati, das Katerchen (P.d.K.), im Bild mit Sonnenbrille:
Alles o.k. Chef, alles Bestens. Paletti ist nichts dagegen!

B.d.K.:

Aha, na super. Das ist doch Klasse. So soll das ja auch sein.
Na, dann doch einfach weiter so.

Nicht wahr? (RÄUSPERN)
Halli Hallo. Madame? Alles Schön, alles im Lot?

Chefredakteurin (CH.R.), im Bild hinten links mit Schal vor Mund und Nase:
Naja, wir halten hier Vorort die Stellung. Der Feind lauscht vielleicht mit. Vielleicht ist der Feind aber auch selbst geschwächt. Meine Recherchen laufen noch, ich will und darf keine abschließenden Ergebnisse verlautbar machen. Hier an der Corona-Front brennt der Bär. Ahoi!

B.d.K:

Aha, aha, Dann bleiben Sie dran. Sie sind unbedingt mein bestes Pferd im Stall. Das schaffen  Sie.
Ach, Meine Darlings.
Ich zitiere nur dieses eine, besondere Mal eine ganz große Freundin unserer Redaktion:

"WIR SCHAFFEN DAS!"

PAUSE-------------------------------------------------------------------


P.d.K.:

Mal ne rein interne Frage. Wie soll das denn jetzt, also, rein finanziell, meine ich, wie könnte das denn in unmittelbarer Zukunft so eventuell mal aussehen?
Nur so, aus reinem Interesse gefragt.
"Immer frei raus". Das sagt doch der Chef.
Nicht wahr, Boss? So ist das doch.
Also, gibt es da schon konkretere Pläne?

B.d.K.:

Aber sicher, mein kleiner Freund. Das schaffen wir. Wir lassen uns von diesem Dingens, diesem virulenten Bakterium, diesem außerirdischen Floh doch keine Flöhe ins Fell setzen.

Ciao, Ciao, meine Lieben. Bis Morgen. Nun aber mal ran an die Arbeit.
Es muss doch irgendwie weiter gehen.
Nicht wahr?
Wir lassen uns doch nicht unter kriegen...
(Video-Chat-Leitung knistert und knastert und fällt zusammen und AUS)




Das war der Live-Mitschnitt der Live-Redaktions-Konferenz der Paganini´s vom heutigen Dienstag.
Mehr von uns kommenden Mittwoch in 3 Wochen, wenn es um weitere Lockerungen in Sachen Redaktion und eventuell auch Themen wie Kurzarbeit gehen wird.


BLEIBEN SIE GESUND ODER AM LEBEN!

Keine Kommentare:

Kommentar posten