Paganini´s...

Motto von Paganini, dem Kater:
"Es lebe die totale Subjektivität des Feuilleton!"

Redaktion: www.paganinisberlin.de

Wegen anderer Projekte kann das Blog zur Zeit leider nur unregelmäßig "bespielt" werden!

Mittwoch, 25. Dezember 2019

Die ultimative Film-Empfehlung...

...zum wunderbaren Neujahr!


Oh, dieser Sound.

Huiiiiijiiiiijiiiiwitschwitsch. Buuuuummmmm. Buuuuuummmm. Schischiiiiiiiischiiiijuijuijuiwuuuuuuuum.

Es zischt. Es kracht. Es bäumt sich auf, das alte Jahr mit seinem Krach. Erkämpft sich im Neuen sein Terrain. Die Bomben fliegen hoch und höher und kehren als Tiefschläger zurück. Mitten in den Gehörgang hinein. Und nirgends ein Ausweg.

Uijiiiiiwitschwitschwiiiitschjoooonggoooongbuuuummmwitschhhhiiiiiiwitschiiiiiiongongongkong.

Dazu Input aufs Auge (immer drauf, der Blitz, immer rein, auf die Netzhaut). Das Auge tränt, das Auge geht über. Geht über ins Ohr. Das sich kaum mehr traut sich selbst zu trauen. Denn entgegen jeder Natur: Ducken, weggucken und nicht hören sind in dieser Nacht strengstens verboten.
Dies Tröpflein Blut aus dem Ohr hat noch nicht geschadet.

Hörst Du? Es ist SILVESTER! Siehst Du? Das neue Jahr beginnt!

Nur ein einziger Film kann gekonnt in Konkurrenz stehen, zu Böller-Schuss und Glitzer-BummBumm, das den 01.01. um 00:00 Uhr einläutet, ins Gedächtnis ruft und in Erinnerung hält.

"Diesen Film, verdiente Herrschaften, sollten Sie hören und sehen. Er könnte Ihren Blick (z. B. auf den Kulturbetrieb) bereichern und Ihr musikalisches Ohr schärfen". (Boncuk, der Kater, i. d. Redaktions-Konferenz)

Feiern Sie im feinen, kleinen Kreis Silvester und haben weder Lust auf "Stehrumchen" noch auf "Fidel-sein-auf-Kommando"?
Feiern Sie eventuell alleine oder im intimen Tete-a-Tete der Zwei?

Hier ist sie, die ultimative Film-Empfehlung zur Silvester-Nacht (oder auch - mit schwerem Kopf und Drangsal in der Brust - zum Neujahrstag):

THE SOUND OF NOISE

Kulturkritisch, kultverdächtig, kunstanarchistisch und (diskussionslos) ein einzigartiges, ein geniales und ein prächtiges Feuerwerk aus Kino (und, ähm, jawohl, Musik).

Ein Film wie ein Knaller.
Ein Knaller wie ein Knall.
Ein Knall aus Film.





WONDERFUL 2020!
Besser (oder schlimmer) kann es ja nimmermehr werden!





Wikipedia zu diesem Film über 6 anarchistische Musiker u. 1 Kommissar ---> HIER

Keine Kommentare:

Kommentar posten