Paganini´s...

Motto von Paganini, dem Kater:
"Es lebe die totale Subjektivität des Feuilleton!"


Redaktion: www.paganinisberlin.de

Freitag, 1. September 2017

Der wunderbare Tief-Blick, die Nonchanlance, die Skepsis...

...der Optimismus (zur neuen Saison) sowie der
Wir-holen-Dich-ins-Boot-Ton der Berliner THEATER in ihren  Newslettern:



One letter makes all the difference.


Finger weg!


Ich bin ein Blumenkind.*



Kommt baden, Kinder, baden!


Vor uns liegen viele glänzende Tage...


Das macht mich ganz krank


Wir sind wieder da – you’ll never walk alone


NEUSTART/Achtung: Dies ist der erste Newsletter der Volksbühne Berlin der Spielzeit 2017/18. Sollten Sie unseren Newsletter ab sofort nicht mehr erhalten wollen, haben Sie hier die Möglichkeit, sich auszutragen. Natürlich würden wir uns freuen, Sie an dieser Stelle auch weiterhin regelmäßig mit Infos rund um die Volksbühne zu versorgen!


"Keep it real"

 

Wann kommst du uns besuchen?


Deutsche extrem weniger rechts als andere aber zunehmend extremer rechts...



"Wir sind's: Das neue Berliner Ensemble"


...Auf der Suche nach Sinn im Wahnsinn dieser Tage... 


Lassen Sie sich befreien?!


Keine Angst vor Theater


Express yourself, don’t repress yourself!

 


Tropfen auf heiße Steine



Ich bin wie Geld.*



 



Paganini, der Kater, in der Redaktionskonferenz:


Kinder, da geh´n wir hin...


P.S. Den Zitaten liegen weitgehend einige BETREFF-Zeilen der Newsletter von BE, DT, Schaubühne, Gorki und Volksbühne sowie HAU zugrunde. Fortsetzung der "Sammlung" folgt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen