Paganini´s...

Motto von Paganini, dem Kater:
"Es lebe die totale Subjektivität des Feuilleton!"

Redaktion: Annette van den Bergh (Freie Autorin, Texterin und Journalistin)



Donnerstag, 5. Januar 2017

Und jährlich grüßt der Bär...

...und Gott sei Dank kein Murmeltier!



@Berlinale

Während Paganini, der Kater, sich in der Redaktionskonferenz ausgiebig über den o.g. Gag vor Stolz und Freude kugelt, bleibt die Redaktion noch gelassen und verweist darauf, dass außer der Findung des Eröffnungsfilms "Django" und des Jury-Präsidenten Paul Verhoeven, spektakuläre Neuigkeiten noch ein wenig vor sich hindösen und sowieso ALLES WICHTIGE nicht unbedingt in den offiziellen Pressemitteilungen zu finden sein wird, sondern wie immer vorort

auf  DEM LIEBLINGSFESTIVAL der Stadt!


Die Berlinale-Plakate, die nun in Kürze das große Ereignis ankündigen werden und somit auch für einige Zeit die Straßen der Berliner schmücken, wurden wieder von der Schweizer Agentur Velvet gestaltet.
Ein von uns geplanter Interview-Termin mit dem Model gestaltet sich kompliziert, aber natürlich bleiben wir wie immer dran am brandheißen Thema!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen